„Während die Simulation
den Unterschied zwischen Wirklichkeit
und Einbildungskraft auslöscht,
bleibt bei der Dissimulation
der Unterschied zwischen Realität
und Illusion unberührt.
Das Verhältnis zwischen Dissimulation
und Wirklichkeit
ist der in einer Maske
verkörperten Bedeutung ähnlich:
ein Zeichen dafür, dass man vorgibt,
das nicht zu sein, was man ist
das heißt, ein Zeichen,
das außer sich selbst nichts zu bezeichnen scheint
(das Zeichen eines Zeichens,
oder die Negation dessen, was hinter diesem ist).
Solch einer Dissimulation in der Architektur
kann man die provisorische Bezeichnung
des Nicht-Klassischen geben."

Peter Eisenman, amerikanischer Architekt

Hintergrund / Leitgedanke

Philosophie:

Qualitätsvolle Architektur kultiviert unser Leben,
definiert ästhetische Werte für den von uns allen erlebten Raum
- egal, ob privat oder öffentlich,
ob auf dem weiten Feld oder im Herzen einer Stadt

Unsere Haltung und Entwurfsmethode
folgt keinem festgelegten Leitbild,
unterwirft sich keiner gestalterischen Doktrin,
die irgendeinem Trend folgt.

Unter Berücksichtigung der Anforderungen,
die an ein privates oder öffentliches Vorhaben gestellt werden,
wird das jeweilige Projekt individuell von uns entwickelt.

Die Arbeit unseres Büros ist gekennzeichnet
durch die Bündelung der Kompetenzen
aus der Architektur, den Ingenieurwissenschaften
und dem Sachverständigenwesen.
Auf diesem Weg erzielen wir zuverlässig
auf konstruktiver, bauphysikalischer
und künstlerisch-gestalterischer Ebene das qualitätvolle Ergebnis.